Homöopathie

Similia similibus curentur

Die Homöopathie ist ein Zweig der Naturheilkunde, die richtig angewendet fast nebenwirkungsfrei, vor allem aber ganzheitlich ist – sie ist sanft und sehr tiefgreifend!


Der Begriff Homöopathie stammt aus dem Griechischen und setzt sich aus den Wörtern hómoios (gleich, gleichartig, ähnlich) und páthos (Leid, Schmerz, Affekt, Gefühl) zusammen und kann einfach mit ähnliches Leiden übersetzt werden.

Der Satz Similia similibus curentur wird sinngemäß übersetzt mit „Ähnliches mögen mit Ähnlichem geheilt werden“ und beschreibt somit einen der Grundsätze der Homöopathie: das Ähnlichkeitsprinzip oder auch Similiregel- weitere Grundsätze sind die Arzneimittelprüfung und die Potenzierung.

Namensgeber und Begründer ist der deutsche Arzt Christian Friedrich Samuel Hahnemann- geboren 1755 in Meißen, gestorben 1843 in Paris, die Ursprünge gehen aber bereits auf Hippokrates von Kos (460 v. Chr.- 370 v. Chr.) zurück. Im Jahr 1810 veröffentlichte Hahnemann das Organon der Heilkunst- hier werden die Prinzipien der Heilung und der Homöopathie dargestellt.

Die homöopathischen Mittel haben als Grundlagen
*Pflanzen und Pilze
*Mineralien, chemische Elemente und Metalle
*tierische Substanzen
*aufbereitete Krankheitserreger und Toxine und

werden in verschiedenen Potenzen und Darreichungsformen angeboten.

Im Idealfall passt das homöopathische Mittel auf die Konstitution des Patienten- sie erfasst ihn in Körper, Geist und Seele- beschreibt ihn also in seiner gesamten Individualität und Einzigartigkeit.
 

Aber auch im Akutfall stehen homöopathische Mittel zum schnellen Einsatz zur Verfügung. 

Ich biete ihnen eine vollständige homöopathische Anamnese, um das Mittel für ihr Tier zu erfassen, aber auch im Notfall helfe ich gern- nehmen Sie dazu Kontakt mit mir auf.

Höllenweg 3a
21271 Hanstedt/ Ollsen

Telefon: 0173-5457967

E-Mail: thp-buchholz@web.de